Esport-Talk im Esport-Talk bei clikr

 

Unsere heutige Ausgabe ist etwas ganz besonderes. Denn Martin und Phillip sind diesmal nicht für das Fragen von Fragen, sondern für deren Beantwortung verantwortlich! Im Gespräch mit den Jungs von clikr berichten die beiden Esport-Talk-Founder von ihren frühen Tagen in der Szene und wie ihr Podcast-Projekt zustande kam. Dabei versuchen sie in einer interessanten Diskussion sich dem Begriff ‚Esport‘ zu nähern und ihm eine passende Definition zu geben.

Phillip, der schon seit 2010 in der Szene tätig ist, zeichnet zudem den Weg des kompetitiven Gamings nach und erläutert, was sich denn alles in den letzten Jahren getan hat. Außerdem gehen sie der Frage nach, was macht ein gutes Esport-Spiel aus, wie wird es zu einer festen Größe in der Szene und wie wichtig ist die Narrative für das Wachstum eines Spiels?

Natürlich wird dabei auch der Status als Volkssport genauer betrachtet. Wieso ist die Akzeptanz gegenüber Esport noch so gering, obwohl sich hierzulande tausende Zuschauer über die Spiele erfreuen und Organisationen wie die Kölner ESL mittlerweile weltweit operieren? Besonders wichtig ist dabei das Sponsoring großer Firmen, die viel Geld in die Teams und Spieler stecken und das Engagement der Spieleschmieden wie Blizzard, Riot oder Valve. Wer also das 1×1 des Esports nicht kennt und außerdem wissen möchte, wer hier sonst immer den Laden am Laufen hält, sollte unbedingt einschalten. Viel Spaß!

Hier gehts zu den Jungs von Clikr:

clikr Webseite

clikr auf Facebook

clikr auf Twitter

clikr auf iTunes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.