In unser 75. Episode begrüßen wir euch herzlich zu einer Sonderausgabe des Esport-Talk! Martin moderierte beim eBarock in Ludwigsburg eine äußerst spannende Podiumsdiskussion  mit vielen spannenden Gästen. Mit von Partie waren Michael Bister von der ESL, Daniel Luther vom ESB Marketing Netzwerk, Uta Allenstein vom Leipzig eSports e.V. sowie Kevin Rudolf von der Deutschen Sporthochschule Köln und Prof. Dr. Steffen Schaal der PH Ludwigsburg.

Die Runde erläuterte eine Vielzahl spannender Themen in ihrer Diskussion. Wie definiert sich überhaupt Sport und greift diese Definition auch für den Esport? Bedarf es überhaupt einer Anerkennung als Sport?

Das Henne-Ei-Dilemma im Esport

Ein Problem, welches aus dieser Fragestellung resultiert ist, dass Esports-Vereine nicht als gemeinnützig anerkannt werden, da sie nicht als Sport-Vereine anerkannt werden. Eine Anerkennung als Sport ist jedoch auch nicht möglich, da diese Vereine nicht als gemeinnützig gelten bzw. keine derartigen Strukturen vorweisen können. Was kann man also tun, um dieses Henne-Ei-Problem zu lösen?

Auswirkungen auf die Spieler

Auch andere Aspekte verkomplizieren die Durchsetzung von Esport. Welche Auswirkungen hat das Training auf die Spieler? Gibt es positive Effekte im wirklichen Leben? Und wie sieht es mit den Gefahren von Sucht und Bewegungsarmut aus? Das Klischee, welches in den Medien bedient wird, stellt Gamer immer noch als nerdige, übergewichtige Verlierer dar. Doch trotz des abzulehnenden Stereotypus gibt es auch ganz reelle Negativeffekte, die eintreten können.

Esport gleich Sport?

Eine weitere große Hürde ist die Definition, welche Spiele als Esport-Disziplin gelten und welche nicht und wer darüber bestimmen dürfte. Könnten beispielsweise auch nur einzelne Disziplinen anerkannt werden?

Auf viele dieser Fragen gibt es so viele Sichtweisen wie Gesprächspartner in unserer Runde. Dennoch sind diese Ansätze überaus wichtig für die gesamte Esport-Szene, da sie ihre Entwicklung in den nächsten Jahren prägen werden.

Zudem sorgen die vielen interessanten Gäste für zahlreiche Einblicke hinter den Kulissen im Esport. Wer sich also regelmäßig über diese Themen Gedanken macht oder bisher noch nie darüber nachgedacht hat, ist in diesem Podcast bestens aufgehoben.

Uta Allenstein

Dr. Uta Allenstein
Gründerin Leipzig eSports e.V.

Michael Bister ESL

Michael Bister
Head of ProGaming Germany bei Turtle Entertainment GmbH /ESL

Daniel Luther

Daniel Luther
Digital ESB Marketing und eSport-Consultant

Dr. Steffen Schaal

Prof. Dr. Steffen Schaal
Studiendekan der Fakultät für Kunst- und Naturwissenschaft der PH Ludwigsburg

Kevin Rudolf

Kevin Rudolf
Wissenschaftlicher Mitarbeiter der deutschen Sporthochschule Köln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.